Formalitäten:

Im Falle einer Pflegebedürftigkeit und Hinzuziehung eines Pflegedienstes sieht der Weg folgendermaßen aus:

  • Kontaktaufnahme mit unserem Pflegedienst
  • Senden von Informationsmaterial und /oder Besuch beim Klienten zu Hause oder im Krankenhaus durch den Pflegedienst mit weiterer "Lagebesprechung".
  • Beantragen einer Pflegeeinstufung (sofern noch nicht geschehen) bei der Krankenkasse durch den Klienten oder dem bevollmächtigten Angehörigen. Das Antragsformular gibt es bei der entsprechenden Krankenkasse.
  • Wenn erwünscht wird nun ein Pflegvertrag abgeschlossen, dem geht ein unverbindlicher Kostenvoranschlag voraus. Der Pflegevertrag beinhaltet neben allgemeinen Vertragsklauseln die Art und den Umfang der erforderlichen Pflegeleistungen und - als Anhang - die verbindliche Kostendarstellung.
  • Der Pflegedienst erstellt eine ausführliche Anamnese und organisiert alles (z. B. Pflegehilfsmittel, Rezepte, Arztverordnungen, zeitliche Abläufe ect.) um eine Versorgung des Patienten zu Hause zu ermöglichen. Absprachen mit dem Hausarzt und anderen Kooperationspartnern wie z. B. Krankenhäuser, Therapeuten, Pflegehilfsmittelfirma sind eventuell dazu erforderlich und hilfreich.

Der Weg zum ersten Pflegeeinsatz ist geebnet!